Ökobiosuperinsel

Wir trennen unsren Müll nicht in Russland. Niemand trennt seinen Müll in Russland. Das ist am Anfang immer etwas komisch, aber man gewöhnt sich dran. Ziemlich schnell. Und dann ist es in Deutschland wieder seltsam, dass Batterien nicht einfach in den Hausmüll geworfen werden können.

Aber es ändert sich so langsam. In manchen Städten gibt es Sammelpunkte für Papier- und Plastikmüll, wo umweltbewusste Ökohipster (und es sind tatsächlich nur solche Leute, die das tun) ihren getrennt gesammelten Müll hinbringen können – meist nach langem Suchen, wo dieser Sammelbehälter denn nun wirklich steht.

Auf Olchon, der Insel im Baikal, auf der es bis vor ein paar Jahren noch kein fließend Wasser und Strom gab, ist mit dem Tourismus auch die Mülltrennung eingekehrt. Schließlich soll die Insel so sauber und schön bleiben, wie sie war. Und es reicht ja auch, dass der Baikalsee drumherum langsam, aber sicher verdreckt. Also werden auf Olchon Glas, Plastik und Restmüll getrennt – sogar draußen auf der Straße.

img-20161110-wa0010

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s