Wurst, Fleisch und Honig

Wir lernen Russisch mit chinesischen Studierenden, die hier in Irkutsk Russisch und Journalismus studieren. Ein guter Journalist muss natürlich Interviews führen können, also machten wir uns alle zusammen auf zur agrarindustriellen Ausstellung in Irkutsk. Die einen, um Interviews zu führen, die anderen einfach nur, um zu staunen:

Hühnchen
Die Hühnermama. Einfach nur ein gebratenes Hähnchen mit Kartoffelkopf im Serviettenkostüm.
Hühnchen
… und die Kücken.
Hühnchen
Hühnchen – diesmal ohne Klamotten.
Schwein
Spanferkel auf Russisch.
Bienchen
Immer fleißig, diese Bienchen – damit’s für uns dann Honig gibt.
Noch mehr Honig
Honig in allen Variationen: mit Blütenstaub, gemahlenen Nüssen und Baumharz – alles ganz natürlich und superbio.
Honig
Honig mit Zedernharz.
Trockenobst
Trockenobst am Stiel.
Brötchen
Ein Sonnenbrot.
Spongebob
Spongebob als Torte.
Zedernüsse
Zedernüsse gibt es wie Sand am Meer in Sibirien – statt Sonnenblumenkernen, die im Westen des Landes gerne gekaut werden.
Joghurt
Joghurtausstellung.
Öl
Auch Speiseöl braucht eine Lobby.
dscf5671
Highlight der Landwirtschaftsmesse: das Wurstgemälde.

___
Elena Reck studiert seit Herbst 2013 IRS in Potsdam. Das Wintersemester 2016/2017 verbringt sie an der Staatlichen Baikal-Universität in Irkutsk. Russisch muss sie nicht mehr mit den Journalismusstudierenden lernen – sie war einfach zu ihrem privaten Vergnügen mit auf der Messe.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wurst, Fleisch und Honig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s