Schrittmaßregel

Das Leben in Russland ist gefährlich. Gemein gefährlich. Nicht wegen der Russenmafia, nicht wegen der Polizei, die nicht immer nur dein Freund und Helfer ist, nicht wegen der wilden Tiere in den Wäldern. Nein. Es sind die Treppen, die das Leben hier gefährlich machen.

In Deutschland sind Treppen normiert. Es gilt die Schrittmaßregel, weiß mein Bruder, der Zimmerer und Treppenexperte. Die durchschnittliche Schrittlänge des Menschen beträgt etwa 65 Zentimeter. Daran orientiert sich die Schrittmaßregel. Zwei mal die Treppentritthöhe plus einmal die Treppenstufenlänge sollen 65 Zentimeter sein. Dann fällt niemand hin. Bereits zwei Milimeter Unterschied der Tritthöhe innerhalb einer Treppe lässt Menschen stolpern.

Ich stolpere oft, auch auf ebenen Wegen und normierten Treppen. Russland stellt nochmal eine ganz andere Herausforderung dar. Hier variiert nicht nur die Tritthöhe innerhalb einer Treppe, sondern auch die Stufenlänge und der Neigungsgrad der Treppe. Bisher hab ich mir noch nichts gebrochen, gefallen bin ich schon oft. Sehr zur Erheiterung des siamesischen Zwillings. Christina, pass auf, die letzte Stufe hier ist hoch! Was hast du gesagt? Platsch. Da lag sie.

Ich schätze deutsche, normierte Treppen sehr. Ich schätze auch ebene Fußböden in Gebäuden. Natürlich auch außerhalb von Gebäuden, aber an große Löcher im Asphalt und unebene Bürgersteige hab ich mich gewöhnt. An Fußböden mit Löchern und Stufen und Neigungen und losen Platten und hervorstehenden Steinen noch nicht.

Vorbeugend bewege ich mich langsam vorwärts, behutsam, den Blick immer nach unten gerichtet, den nächsten großen Krater erwartend. Falls ich meine Profs, Kommilitoninnen und Mitbewohner nicht grüße – es ist nicht böse Absicht oder Unhöflichkeit, es ist nur zum Schutz meiner eigenen körperlichen Unversehrtheit.

Es bleibt mir ein Geheimnis, wie die Leute das hier überleben, ohne ständig einbandagiert herumzulaufen. Egal, ob ihn hohen oder flachen Schuhen, niemand bewegt sich so vorsichtig vorwärts wie ich. Vielleicht kriegen Sie das richtige Treppenlaufen mit der Muttermilch eingeflößt, die Russen. Oder belegen spezielle Trainings. Ich weiß es nicht. Würden sie auf den deutschen normierten Treppen stolpern, weil die gleichmäßigen Abstände so ungewohnt sind?

Es bleibt mir auch ein Geheimnis, wie solche Treppen gebaut werden können. Gibt es keinen Plan? Baut man einfach mal drauf los und haut auf den letzten Absatz halt noch ein paar Zentimeter drauf, damit’s passt? Baut man ohne Wasserwage, ohne Meterstab, ohne Winkel? Oder sind es womöglich Kunstwerke, deren Schönheit sich mir nicht erschließt?

Vielleicht erstelle ich eine Petition zur Einführung der Schrittmaßregel in Russland.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Schrittmaßregel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s