Wasser aus

Im Sommer wird das Warmwasser abgestellt in Russland. In der Regel eine Woche lang, in der Regel nacheinander in den verschiedenen Stadtbezirken, in der Regel in den Schulferien zwischen Anfang Juni und Ende August. Offizielle Begründung: Die Rohre werden gereinigt, repariert und ausgetauscht. Heimliche Vermutung: Geld sparen. So sei das zumindest in Weißrussland der Fall, sagt eine Kommilitonin mit Insider-Wissen.

imgp4420
Einmal aufkochen, bitte: Putzwasser in der Wohnheimküche.

Vom 4. bis zum 11. September hatten wir im Stadtviertel Wolga (die Wolga ist tausende Kilometer entfernt, aber das ist egal), in dem wir wohnen, kein heißes Wasser. Es gibt vielerlei Möglichkeiten, damit umzugehen: Manche wuschen sich gar nicht, andere nur mit dem Waschlappen. Manche besprühten nur kurz die Stinkistellen mit dem Duschstrahl, und die ganz Harten nutzen die Woche zur Abhärtung à la Kneipp. In die Banja gehen zum Waschen war leider keine Option, die hatte nämlich Betriebsferien, weil das Warmwasser abgestellt wurde.

Die Einheimischen haben eine große Auswahl an Plastikbottichen in unterschiedlichen Größen vorrätig, die sie zur Körpergrundreinigung ohne Warmwasser nutzen können: Der Bottich wird zur Hälfte mit kaltem Wasser aus dem Hahn gefüllt, zur anderen Hälfte mit heißem Wasser aus dem Wasserkocher. Mit einem großen Schöpfer funktioniert das Ganze dann fast so gut wie eine richtige Dusche mit richtigem Duschkopf. Aber für solch eine Prozedur fehlte uns die Geduld.

Elenas Freundin, die Putzfrau, hatte zwar kein Waschwasserproblem (sie wohnt ja nicht im Wohnheim), dafür aber ein Putzwasserproblem. Aber die Russin an sich (mit langjähriger Sowjeterfahrung) kennt keine Probleme, sie kennt nur Lösungen. Also wurde das Putzwasser kurzerhand auf dem Herd heiß gemacht, im großen Metalleimer, bis zum Rand befüllt. Wie sie den wieder vom Herd gebracht hat, ohne sich zu verbrühen, wissen wir nicht. Aber wir bewundern sie dafür.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s